Die unabhängige Zeitung für Pankultur
aus dem Schweizer Steelpan Archiv
Home || Ausgabe 1/93 || Ausgabe 2/93 || Ausgabe 3/93 || Ausgabe 1/94 ||Ausgabe 2/94

* NEWS *

Die Ziele der Calypsociation
Calypsociation ist eine Vereinigung, die am 8. Juni 1993 in Paris gegründet wurde.

Die Vereinigung will das Steelpan in Frankreich bekannt machen, und den Austausch im Bereiche der Kultur mit Trinidad verstärken.

Die Schule
Mit der Hilfe des Kulturministeriums und den Ateliers Culturels von Paris soll im April 1994 eine Panschule für hauptsächlich junge Spieler eröffnet werden.

Eine französische Steelband gründen
In Frankreich gibt es heute etwa dreissig professionelle Panspieler. Wir möchten diese am 21. Juni 1994 gerne vereinen (Musikfest in Paris). Dank der Panschule können wir später die Anzahl der Musiker vergrössern.

Organisation von Kursen für Spieler
Dank unseren Beziehungen mit Trinidad, möchten wir den Panspielern die Möglichkeit geben, sich am Geburtsort des Pans spielerisch zu perfektionieren (Organisation von Reisen nach Trinidad usw.).

Auch unterhalten wir ständige Kontakte mit Pan Trinbago, dem offiziellen Informationsorgan für Pan in Trinidad. Wir haben uns ausserdem zum Ziel gesetzt, eine Liste von allen Steelbands und Panspielern in Europa anzufertigen, welche Ende 1994 publiziert werden soll.
 

Korrektur zu Nr. 1/94

Da ist uns aber was peinliches passiert! Eine falsche Legende in Panyard Nr. 1/94. Hier nun die Berichtigung. In Claudio Pini's Bericht über das Panorama 1994 haben wir ein Bild der AMOCO Renegades abgedruckt. Die Legende besagt, dass die Renegades 1992 mit ihrem Calypso "The Bee's Melody" das Panorama gewonnen haben. Die Renegades haben den Final aber keineswegs gewonnen. Der Sieger hiess Exodus. Man hat dies damals als Skandal bezeichnet, da die Renegades schon überall als klare Sieger feststanden. Doch die Jury spielte allen einen Streich. Sie gab Exodus den Vorzug. Wohl auch um den grossen Bands zu trotzen, die in den letzten Jahren regelmässig das Panorama gewannen. Und um zu zeigen, dass auch andere Bands den Wettbewerb gewinnen können. Es gab viele Stimmen, die sich über die Jury beklagten. Immer die grossen Bands mit den grossen Sponsoren. Die Meinung, dass immer die gleichen vier, fünf Bands gewinnen, war sehr stark. Dem wollte die Jury wohl entgegen wirken. 
CATRIVER Design 2007